24 | 08 | 2019

Grundlehrgang

Der Grundlehrgang ist der Einstieg jedes Feuerwehrmannes oder jeder Feuerwehrfrau, die aus der Jugendfeuerwehr oder als Quereinsteiger in den aktiven Feuerwehrdienst eintritt. Die Ausbildungsinhalte des Grundlehrganges sind:

Rechtsgrundlagen
Brennen und Löschen
Fahrzeugkunde
Unfallversicherung
Gerätekunde
Löscheinsatz
Technische Hilfeleistung
Rettung

und Verhalten bei Gefahren

Diese Ausbildungsinhalte werden sowohl Theoretisch als auch Praktisch von jeden Teilnehmer des Grundlehrganges soweit es möglich ist durchgeführt. Das Ausbildungsziel kann unter Anleitung grundlegende Tätigkeiten in der Funktion eines Truppmannes im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz ausüben. Die Lehrgangsdauer beträgt 10 Tage, die an 4 Wochenenden stattfinden. Um den Lehrgang zu machen muss der Teilnehmer mindestens 17. Jahre alt sein und einen 16 stündigen Erste Hilfe Kurs besucht haben, der nicht mehr als 12 Monate zurückliegt.

 

Sprechfunklehrgang

Der Sprechfunklehrgang ist sehr wichtig, da die Kommunikation zwischen der Leitstelle und den Einsatzkräften über Sprechfunk abgehalten wird. Auch die Trupps kommunizieren untereinander und mit den Führungskräfen über Sprechfunk miteinander. Die Ausbildungsinhalte bei diesem Lehrgang sind die Grundlagen der Funktechnik, Gerätekunde und der Sprechfunkbetrieb. Ausbildungsziel ist es die verschiedenen Nachrichtenarten des nicht polizeilichen BOS anwenden zu können. Außerdem die Grundelemente der Funktechnik und Funkgeräte zu kennen.

 

Atemschutzgeräteträgerlehrgang

Der Atemschutzgeräteträgerlehrgang ist einer der wichtigsten Lehrgänge der Feuerwehr. Er dient zum Innenangriff von Gebäuden und anderen Einsatzsituationen bei denen die Einsatzkräfte durch verschmutzte giftige Luft Gesundheitlich geschädigt werden können. Bei diesem Lehrgang ist voraussetzung, dass der Lehrgangsteilnehmer eine Feuerwehrtauglichkeitsuntersuchung absolviert hat und der Arzt den Teilnehmer als Lehrgangstauglich bescheinigt hat. Außerdem muss der Teilnehmer seinen Grundlehrgang absolviert haben und das 18. Lebensjahr erreicht haben. Ausbildungsinhalte sind:

Rechtsgrundlagen
Atemphysiologie
Aufbau und Funktion von Pressluftatmern und Vollmasken
Einteilung der Atemschutzgeräte
Belastungen durch das Tragen von Schutzkleidung und Atemschutzgerät
Atemgifte
Atemschutzeinsatzgrundsätze
Belastungsübung
Übung von Einsatztätigkeiten

und Notfalltraining.

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Oberissigheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.